Autonome Stress­re­ak­­tio­­nen in Echt­­zeit sicht­bar machen.

Alternierende zwei­sei­tige Impulse zur Stress­lösung.

Körperstatik Check

Ein Beckenschief­stand bedingt durch eine Bein­längen­diffe­renz kann ange­boren oder durch einen Unfall verur­sacht sein. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um eine funktio­nelle Abwei­chung, der Muskel­ver­span­nungen und Fehl­hal­tungen zugrunde liegen. Bei größeren Längen­unter­schieden der Beine kann sich  auch die Wirbel­säule seit­wärts ver­krüm­men.

Biofeedback Messung
Moderne Bio­feed­back Ver­fah­ren können unterbe­wusste Stress­trigger sichtbar machen. Als objek­tive Grundlage dient im BU­Ki­LU Coaching die Mes­sung der Herz­­ra­ten­­­varia­bilität (HRV). Damit wird die zeitliche Varia­tion zwischen ein­zel­nen Herz­­­­schlä­gen bezeich­net. Die HRV ist wis­sen­­­­­schaft­lich an­er­kannt als Akti­vi­täts­marker des auto­no­men Nerven­­­­sys­tems. In der Coa­ching­praxis erfolgt die Messung per Ohr­clip-Sen­sor, der die Puls­­welle mittels pro­fessio­nel­ler Foto­detek­to­ren 500 Mal pro Sekunde abliest. Im Online Coa­ching kann die HRV optional via App über die Han­dy-Kamera am Fin­ger ge­mes­sen werden.
Bilaterale Impulse
Die Tageserlebnisse werden überwiegend während des Traumschlafs verarbeitet – in den sog. REM-Phasen (Ra­pid Eye Move­­ment). Die Schlaf­for­schung bestätigt, dass aus­rei­chend REM-Schlaf mit einer besseren Stress­resi­lienz ein­her­geht.¹ Der punkt­­genaue Einsatz von schnellen Au­gen­be­we­gun­gen im Coaching ver­bessert die Ge­hirn­kon­nek­ti­vi­tät.² Belas­tende Ge­danken und Emo­tio­nen wei­chen schnell wahr­­­nehm­­bar einem Gefühl von Gelassen­heit und innerer Stär­ke. Die alter­nie­ren­den bila­te­ralen Im­pul­se er­folgen auch über speziell kom­po­­nierte Musik­­stücke. Diese erzielen einen ähnli­ch po­si­tiven Effekt.³

 

¹ Sopp M. R. et al.:
REM theta activity predicts re-experiencing symptoms after exposure to a traumatic film.
Sleep Medicine, 2019; Vol. 54, S. 142 – 152
Mikoteit T., Hatzinger M.:
Schlaf und psychische Resilienz.
Psychiatrie und Neurologie, 2017; S. 10 – 12
² Koba C. et al.:
Spontaneous eye movements during eyes-open rest reduce resting-state-network modularity by increasing visual-sensorimotor connectivity.
Network Neuroscience, 2021; S. 1-26
³ Rousseau P.-F. et al.:
Cracking the EMDR code: Recruitment of sensory, memory and emotional networks during bilateral alternating auditory stimulation.
Australian & New Zealand Journal of Psychiatry, 2020; 54(8): 818-831
Kohärenz Training
Im Online­bereich ste­hen Selbst­coa­ching An­lei­tun­gen, kindgerechte bila­te­­­rale Mu­sik­­stücke und Atem­übun­gen zur Ver­fü­­gung. Das Trai­ning för­­dert nach­haltig die Resi­lienz und ver­bes­sert die Funk­tion des auto­nomen Ner­ven­sys­tems.¹

¹ G. K. Pal et al.:
Effect of short-term practice of breathing exercises on autonomic functions in normal human volunteers. Indian J Med Res. 2004; 120(2): 115-21

 

Sinneswahrnehmungen, die das Ner­ven­­system errei­chen, werden vom limbi­schen System im Gehirn emotio­nal bewertet. Es entschei­det, ob die Informationen eine positive, neutrale oder negative Reaktion verur­sachen. Stress­trigger können unter­bewusst einen „limbischen Alarm“ auslösen. Kognitiv-verbale Methoden stoßen dann an ihre Grenzen. Körper­­orien­tierte Inter­ven­­tionen wirken bei der Ver­ar­bei­tung von Emotionen hingegen besonders effektiv.

Meine Tocher hört zur Zeit jeden Abend die Kinder Musik vor dem Einschlafen. Sie ist dabei ganz wunderbar entspannt. Es gab auch keinen Nachtschreck mehr.

Bilaterale Musik mit kindgerechter Melodie

Mit ihrer feinfühligen Art, ihrem intuitiven Talent und ihren fachkundigen Fähigkeiten stand sie meiner Frau und mir während eines herausfordernden Moments zur Seite.

Vater nach Geburt

Nach diesem einen Coaching war das Gefühl der Trauer, der Ohnmacht, des Versagens, der Frustration und des Schmerzes mitsamt den Tränen wie weggeblasen.

Mutter im Wochenbett

Das Arousal beschreibt den Grad der Akti­vie­rung des auto­no­men Nerven­systems (ANS). Der Körper profitiert von einem har­mo­ni­schen Wech­sel zwischen „Gas­pedal“ Sympa­thikus und „Bremse“ Para­sym­pa­thikus – den Zwei­gen des ANS. Neben dem Schlaf und der Verdau­ung steuert das ANS viele grund­le­gende Lebens­funk­­­tionen. Das Arousal kann durch Bio­feed­back gemes­sen werden. Denn Ruhe ist nicht auto­ma­tisch gleich­be­deu­tend mit Ent­span­nung und Rege­ne­ration.

Biofeedback Selbsttest

Das Stresslevel an der Körper­statik leicht erkennen.

Praxis oder online

Emotionale Erste Hilfe

Kinder in schwierigen Phasen mental unter­stützen.

Praxis oder online

Babys sanft beruhigen

Mit bilateralen Impulsen Babys natür­lich ent­spannen.

Praxis oder online

Jasmin Bazzanella-Kessler

Wo tausend Gedanken zur Ruhe kommen, ist wieder Raum für ein Gefühl.

Gesundheitspraktikerin

Mental Health Coach

Hypnose Coach

Hypnobirthing Coach

Biofeedback Trainerin

Dipl. Betriebswirtin

1

Arousal
Check

Stressmessung des autonomen Nervensystems.

Körperstatik Test
Biofeedback Messung
Stresstrigger Analyse

Praxis oder online

2

Biofeedback
Coaching

Lösung von unterbewussten Stressfaktoren.

Bilaterales Coaching
Aktivierung Selbstregulation
Biofeedback Messung

Praxis oder online

3

Kohärenz
Training

Nachhaltige Förde­rung von Resi­lienz und Entspannung.

Bilaterale Impulse
Selbstcoaching Tools
Atemübungen

Online Plattform

Anfrage BUKILU

Terminwunsch

Erreichbarkeit

AGB & Datenschutz

error: Content is protected !!